Online-Umfrage zu Herausforderungen der Pandemie

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schüler,

Die Universitätsmedizinen Greifswald und Rostock wurden von der Landesregierung mit der Durchführung des Projektes „schugi-MV“ (Wissenschaftliche Begleitung der Schulöffnung unter Pandemiebedingungen in Mecklenburg-Vorpommern) beauftragt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern der ersten Online-Umfrage und bitten Sie/Euch, an einer zweiten Online-Umfrage zum Thema Herausforderungen der Covid-19-Pandemie an Schulen teilzunehmen. Das Ziel unserer Umfrage ist die Analyse der gegenwärtigen Herausforderungen, die Schüler, Eltern und Lehrer erleben. Außerdem werden die Wahrnehmung und die Akzeptanz der geltenden Infektionsschutzmaßnahmen erfasst. So können wir zum einen feststellen, welche besonderen Herausforderungen es für die einzelnen Gruppen gibt und zum anderen Empfehlungen dazu abgeben, wie der Unterricht in der Schule möglichst sicher durchgeführt werden kann.

Wir würden uns sehr freuen, die Meinung von Schülern, Eltern und Lehrern berücksichtigen zu können. Das Einverständnis der Erziehungsberechtigten vorausgesetzt, können Schüler jeden Alters teilnehmen. Bei jüngeren Schülern empfehlen wir, die Fragen mithilfe eines Erwachsenen zu beantworten.

Die Bearbeitung des Fragebogens dauert etwa 10 Minuten. Die Teilnahme erfolgt freiwillig und anonym, Rückschlüsse auf eine Person sind nicht möglich.

Die Umfrage ist unter folgenden Links
(jede Gruppe hat ihren eigenen) aufgerufen:

Für Schüler: http://www.qss-mv.de/befragung.aspx?Code=nubr

Für Eltern:   http://www.qss-mv.de/befragung.aspx?Code=mtmn

Die Umfrage ist bis zum 28.11.2021 aktiv. Bei Rückfragen kontaktieren Sie bitte Petra Lücker (Projektkoordination „schugi-MV“): petra.luecker@uni-greifswald.de

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.

Das Projektteam „schugi-MV“

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.