Aktuell Präsenzunterricht (Phase 1)

Die KlassenleiterInnen informieren die Erziehungsberechtigten über nachgewiesene Corona-Fälle in den Klassen oder zum Wechsel in eine andere Unterrichtsphase.

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie jederzeit erreichbar sind und Ihr Kind notfalls abholen können!

  • ab Corona-Ampel „Gelb“: MNB-Pflicht (Freistellung nur durch ärztl. Attest)
  • Schülerinnen und Schüler, die der Testverpflichtung des Bundesgesetzes nicht nachkommen, entscheiden sich damit, nicht an den Präsenzangeboten bzw. dem Unterricht teilzunehmen
  • 3x wöchentlich (montags, mittwochs und freitags) Nachweis eines negativen Testergebnisses, wahlweise möglich sind:
  • Symptome – Kann mein Kind zur Schule?
  • Der Schulbesuch ist bei folgenden Symptomen untersagt:
    • positiver Test
    • Fieber
    • Schnupfen (nicht durch Heuschnupfen oder Allergie verursacht)
    • Husten (nicht durch chronische Erkrankung verursacht)
    • schwere Halsschmerzen
    • Kopf- und / oder Gliederschmerzen
    • Geruchs- und Geschmacksstörungen
    • Durchfall / Erbrechen
  • Abklärung: der Schulbesuch ist möglich…
    • nach Abklärung beim Arzt (Nachweis über ärztliche Konsultation)
    • mit neuem negativen PCR-Test oder negativem Antigen-Test
    • kein Fieber
    • milde oder keine Symptome
  • bei positivem Test erfolgen Entscheidungen / Maßnahmen durch das Gesundheitsamt
  • Als Hilfe dienen dazu die Merkblätter für:

Mit freundlichen Grüßen

G. Bode
komm. Schulleiterin

Zukünftige Schüler*Innen der 5. Klassen

Pandemiebedingt kann leider auch in diesem Schuljahr keine Elternversammlung für Eltern der zukünftigen Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen stattfinden. Notwendige Informationen finden Sie auf  unserem  Flyer.

Für weitere Fragen steht Ihnen die Schulleitung gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

G.Bode
komm. Schulleiterin

 

 

Lern- und Förderprogramm 2021/2022

Lern- und Förderprogramm 2021/2022

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

das Land hat das Lern- und Förderprogramm 2020/2021 um ein Jahr verlängert. Daher besteht auch in diesem Schuljahr wieder die Möglichkeit, pädagogisch begleitete Lernangebote in Anspruch zu nehmen, um entstandene Lernrückstände zu minimieren.
So können bis zu 30 pädagogisch begleitete Förderstunden à 45 Minuten pro Schüler in Anspruch genommen werden.
Mehr Informationen dazu finden Sie im angehängten Dokument sowie im Downloadbereich.

Außerschulisches Lern- und Förderprogramm 2021-2022